Babykleider

Beim Babykleid ist auf die entsprechende Umgebungstemperatur zu achtenEine große Auswahl an Babykleider wird derzeit angeboten. Aber welche Kleidung ist zweckmäßig und gut geeignet für das Wechseln der Pampers. Diverse Accesoires übernehmen wichtige Funktionen, damit sich das Baby wohlfühlt.

Gerade im Winter ist auf eine Kopfbedeckung zu achten, da Babys sehr viel Wärme in dem Bereich verliert. Schnell schleicht sich ein Schnupfen oder eine Erkältung ein, die mit einer Fieberkurve bis 39 – 40 Grad Celsius enden. Und was ist dann, die Flüssigkeitszufuhr reicht nicht mehr aus und es müssen Infusionen gegeben werden. Das alles muß nicht sein. Handschuhe sind genauso wichtig wie eine Kopfbedeckung. Gestrickte Socken bzw. Schühchen oder gekaufte halten die Füße warm. Auch diese dürfen nicht zu eng sitzen.

Die richtige Größe wählen

Strampelanzügen aus angenehmen Materialien wie Frottee im Winter oder Baumwoll-Stretch im Sommer sind von Vorteil. Vor allem wenn diese ein bis zwei Nummern Größer genommen werden. Somit ist das Einschneiden der Windel bzw. von den Hosenbeinen im Schrittbereich vorgebeugt. Entstandene Hautläsuren verbunden mit Schmerzen zeigt das Baby dann per Schreien. Eine gewisse Beweglichkeit ist zur Förderung der Muskulatur wichtig.

Für Mädchen gibt es süsse Kleider mit Rüschen, Blümchen oder Spitzenbesatz sind schön weit verarbeitet. Eine Strumpfhose rundet das Bild vom niedlichen Mädchen ab. Strumpfhosen sind so gemacht, dass sie sehr weit dehnbar sind.

Bildquelle: © rico287 – Fotolia.com